Aktuell

500 € für ELISA in Neuburg

SpendenuebergabeElisa

von rechts nach links: Hans Hafner Vorsitzender, Geschäftsführer ELISA Hans Schöffer, stellvertr. Vorsitzende Jessica Haberl, stellvertr. Vorsitzender Bernd Klafft

Die Jungbürger/Unabhängigen spenden wieder 500 € für ELISA in Neuburg. ELISA kümmert sich um die Nachsorge von Familien. Diese humanitäre  Gemeinschaft ELISA fungiert als Bindeglied zwischen den niedergelassenen Ärzten, der Kinderklinik, Institutionen und dem Elternhaus.

Liegestühle für das Rainer Hallenbad

LiegestuehleFuerHallenbad

Das Bild zeigt hintere Reihe von rechts Vorsitzenden Hans Hafner, Bürgermeister Gerhard Martin, stellvertr. Vorsitzender Bernd Klafft. Von vordere Reihe von rechts: Klaus Reicherzer, stellvtr. Vorsitzende Jessica Haberl, Herbert Hafner

„Durch diese Spende gewinnt unser Rainer Hallenbad noch einmal an Attraktivität“, sagte Bürgermeister Gerhard Martin. Weil sich viele freiwillige Helfer am Weihnachtsmarkt engagiert hatten, konnte die JBU drei Liegen im Wert von 500 € and die Bademeister Herbert Hafner und Klaus Reicherzer übergeben.

Neuwahl JBU-Vorstand

Jungbürger Vorstand

von links oben: Jessica Haberl – stellvtr. Vorsitzende, Straubinger Ludwig – Kassier, Janson Wolfgang – Beisitzer, Foag Monika – Schriftführer, Klafft Bernd – stellvtr. Vorsitzender, Hafner Hans – Vorsitzender, Briglmeir Simon – Beisitzer, Dr. Groß Peter – Kassenprüfer, Gerich Ernst – Kassenprüfer

Neben Politik auch soziales Engagement

Die Jungbürger-Unabhängigen aus Rain engagieren sich auch für soziale Zwecke. Von den Einnahmen, die sie aus dem Verkauf von Glühwein und Kinderpunsch am Weihnachtsmarkt erzielten, spenden sie nun 1000 Euro. „Damit unterstützen wir je zur Hälfte die Sonnenstrahl-Gruppe und den Mutter-Kind-Kreis“, so Vorsitzender Hans Hafner.

Spendenübergabe

v.l.: Bernd Klafft, Regina Weis (Leiterin der Sonnenstrahl-Gruppe), Hans Hafner, Susanne Gaudermann (Leiterin des Mutter-Kind-Kreises) und Ludwig Straubinger

Danke !

Die Jungbürger-Unabhängigen bedanken sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das sehr große Vertrauen.
Es ist ein großartiges Wahlergebnis
    nie zuvor hatten wir über 10000 Stimmen (10678 Stimmen)
    nie zuvor hatten wir 13,7% aller Stimmen erreicht
    nie zuvor hatten es drei Kandidaten unserer Liste in den Stadtrat geschafft
       (Hans Hafner, 2765 Stimmen, Wolfgang Janson (1285) und Simon Briglmeir(688))
Danke an unsere Kandidaten, die durch Ihre außergewöhnliche Geschlossenheit zu diesem Super-Ergebnis beigetragen haben! Danke für Euer Engagement und Euren Einsatz!

Ein Herz für Kinder ! Unsere Spende an die Sonnenstrahlgruppe und den Mutter-Kind-Kreis

Spendenübergabe von je 300 € an die Sonnenstrahlgruppe in Rain und den Mutter-Kind-Kreis in Rain
Spendenübergabe Mutter-Kind-Kreis Sonnenstrahlgruppe

Regina Weis(Leiterin Sonnenstrahlgruppe), Markus Haschner, Hans Hafner(Stadtrat), Bernd Klafft, Susanne Gaudermann(Leiterin Mutter-Kind-Kreis)

Die Jungbürger-Unabhängigen Rain haben ein Herz für Kinder. Bei der Schlossweihnacht wurde Glühwein mit Sherry für einen guten Zweck verkauft.Damit unterstützen wir die Sonnenstrahlgruppe und den Mutter-Kind-Kreis mit je 300 €. Von der Spende profitieren insgesamt 93 Kinder bis zu drei Jahren.

Unsere Kandidaten für die Stadtratswahl 2014

Kandidaten Stadtratswahl 2014

1. Hans Hafner 2. Wolfgang Janson
3. Jessica Haberl 4. Markus Haschner
5. Dr. Peter Groß 6. Bernd Klafft
7. Ludwig Straubinger 8. Simon Briglmeir
9. Dieter Welt 10. Karin Lang
11. Wolfgang Dußmann 12. Martin Gschwandner
13. Hubert Ziegelmaier 14. Markus Braun
15. Karin Braun 16. Markus Beck
17. Klaus Schneider 18. Manuel Gastl
19. Hubert Richter 20. Peter Studener

Spende für „Elisa“ – Unsere Hilfe für die Helfer

Spendenuebergabe

v.l.n.r.: Markus Haschner, Hans Hafner, Bernd Klafft und Hans Schöffer

Etwa 3% aller Neugeborenen leiden an schweren Erkrankungen, Zustand nach Frühgeburtlichkeit, Fehlbildungen, Stoffwechselleiden oder Behinderungen. Jedoch auch nach dem Neugeborenenalter erleiden Kinder Unfälle, erkranken an kindlichen Krebserkrankung oder schweren, chronischen Krankheiten wie Mukoviszidose oder Diabetes mellitus etc..

Spendenübergabe Elisa 2014

v. links: Hans Hafner(Stadtrat) Geschäftsführerin Renate Fabritius-Glaßner und Bernd Klafft

Familien sind den speziellen Anforderungen in den wenigsten Fällen gewachsen. Lange Klinikaufenthalte, Operationen, der Tod eines Kindes, aufwändige Versorgung, Ess- und Fütterprobleme, Beatmung und Intensivpflege fordern die Eltern und den Rest der Familie bis an ihre psychischen und körperlichen Grenzen hinaus.

Ein Bindeglied zwischen Kinderklinik, niedergelassenen Ärzten, Institutionen und dem Elternhaus fehlt.

Diese Lücke schließt ELISA mit der familienorientierten sozialmedizinischen Nachsorge, der Harl.e.kin-Nachsorge, dem ambulanten Kinderkrankenpflegedienst, der Intensiv- und Palliativpflege, der psychosozialen Beratung im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit, sowie mit der Spezialisierten-Ambulanten-Pädiatrischen-Palliativversorgung (SAPPV).

An unserem Weihnachts-Stand 2012 haben 25 Freiwillige Glühwein mit Cherry und Kinderpunsch ausgeschenkt. 800 Euro wurden dem Verein „Elisa“ als Spende übergeben.

Links:
http://www.elisa-familiennachsorge.de
http://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Gleich-vier-Spenden-fuer-Elisa-id23828726.html